Anmeldung/ Abmeldung NEWSLETTER

einfach Mail an

info@cartaperbene.com

 

 

 

  • Persönliche Beratung

im Atelier in der Dammstr. 62, Burgdorf

immer donnerstags 16-18h

oder gerne nach Vereinbarung

(Whatsapp/ SMS/ Anruf: 076 604  73 44)

 

 

  • Selbstbedienung

(Self-Service) 

immer Di-Do 7-20h

im Bereich vor dem Atelier (Kasse im weißen Regal)

 

zum Staunen & Stöbern...

 

 

  
  

 

AGENDA 2022

  

 

 

 OKTOBER

- 22.10.2022

Workshop "Agenda 2023"

mehr Infos hier

 

NOVEMBER

- 12.12.2022

Workshop "Papier-Reliefs"

mehr Infos hier

 

NOVEMBER

- 19.11.2022

Workshop "Gefalzt!"

mehr Infos hier

 

 

 

Private Workshops & Events

hier.

 

 

 

FÜR NEUGIERIGE

 

Über uns ... bitte hier klicken!

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Himmlischer" Atelier-Zuwachs :-)

 

Ja, für uns fühlte es sich tatsächlich himmlisch an, als uns ganz liebe Menschen ein wortwörtlich "himmlisches" Geschenk in die Hand, besser gesagt (da sooo schwer) in die Arme drückten:

Eine 8 kg-Bibel von 1862! Ein Glücksgefühl! Nicht nur gerade deshalb, weil wir zeitgleich dabei waren, unseren neuen Workshop vorzubereiten, mit dem Thema: Abenteuer Buch! Dem Bibeldruck auf der Spur.

 

Immer wieder steckt ein Zauber in jenen Momenten, in denen man Bücher früherer Generationen durchblättert. Und eine gewisse Rührung stellt sich zusätzlich ein, wenn zwischen den Seiten, hier und da, gepresste vier-blättrige Kleeblätter zutage treten. Kindliche Freude - gewiss auch seitens der früheren Besitzer :-)

 

So etwas wie Freude werden selbige Besitzer möglicherweise auch empfunden haben beim Durchblättern dieses ziemlich bedeutenden Buches der Weltliteratur - der Bibel: das weltweit am häufigsten gedruckte Werk überhaupt! Und das gewiss nicht ganz ohne Grund - ist ja schließlich nicht irgendein Buch.

 

In jedem Fall wird uns als Atelier-Familie dieses in doppeltem Sinne "gewichtige" Buch intensiv begleiten und unser (Atelier)Leben - sowie das unserer Teilnehmer - so manches Mal bereichern - wobei der eine oder andere Gedanke wertschätzend und dankbar "nach oben" an die Vorbesitzer gehen wird. Vielleicht wird ihnen der "Protagonist" dieses Buches im Leben Halt und im Sterben Ziel gewesen sein?! Schon alleine deshalb ein wirklich wert-volles Buch!

 

Und zu guter Letzt:

Am selben Tag hatten unsere zwei Großen einen Jodel-Auftritt, wie die Bilder erahnen lassen; dazu genoss unsere Aurelia ihr erstes Duett mit ihrer lieben Jodel-Lehrerin - übrigens, zumindest in gewissem Sinne, auch eine der Vorbesitzer dieses "himmlisch" guten Stücks ;-)

 

Und wenn wir schon wieder bei "himmlisch" sind :-) Als kleine spontane Zugabe gab es für die letzten verbliebenen Gäste dieses Jodel-Anlasses noch eins oben drauf - mit einem Liedtext, der, wie wir finden, irgendwie ziemlich gut zu den allerersten Seiten unseres neuen "Atelier-Zuwachses" passt:

 

"Wo dr Herrgott üsi Wält het gmacht,

het är druf Blueme gströit.

Wo das Wunderwärk isch fertig gsi,

het er sich dranne gfreut, het er sich dranne gfreut.

 

U dr Herrgott geit dür ds Gärtli us u luegt di Blueme a.

Vorem chline, zarte Veieli blibt er es Wiili stah,

bliibt er es Wiili stah.

Un er seit: „Herrje, wie bisch du chlin. Mi chönnt ja uf di stah.

Drum söllsch du mit dim fine Duft äs Ehreplätzli ha, äs Ehreplätzli ha.“

Adolf Stähli

 

Burgdorf im Oktober 2022