Anmeldung/ Abmeldung NEWSLETTER

einfach Mail an

info@cartaperbene.com

 

 

 

  • Persönliche Beratung

im Atelier in der Dammstr. 62, Burgdorf

immer donnerstags 16-18h

oder gerne nach Vereinbarung

(Whatsapp/ SMS/ Anruf: 076 604  73 44)

 

 

  • Selbstbedienung

(Self-Service) 

immer Di-Do 7-20h

im Bereich vor dem Atelier (Kasse im weißen Regal)

 

zum Staunen & Stöbern...

Wir haben so manche Geschenkidee parat.

Mini-Packtisch für's spontane Geschenk.

 

  
  

 

AGENDA 2018/ 2019

 

 

OKTOBER

- 13.10.2018

Workshop PapierPerlen-Drehen

Gehörlosenfachstelle Bern

 

20.10.2018

Workshop Agenda 2019 individuell

mehr Infos hier

 

 

NOVEMBER

- 24./25.11.2018

Teilnahme Bazar Rudolf-Steiner-Schule Solothurn

mehr Infos hier

 

 

MÄRZ

- 2.03.2019

Schatullen nach Maß

mehr Infos hier

 

 

APRIL

- 3.04.2019

Workshop Buch Raffiniert!

mehr Infos hier

 

 

MAI

- 11.05.2019

Workshop "bedruckt & geheftet"

mehr Infos hier

 

 

 

Private Workshops & Events

auf Anfrage

 

 

 

FÜR NEUGIERIGE

 

Über uns ... bitte hier klicken!

  

 

Andere schöne Dinge nur einen Klick entfernt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einer Schule "daheim"

 

"In einer Schule daheim", so konträr das zunächst klingen mag, trifft auf die Rafaelschule in Zürich ganz gewiss zu!

 

Auf Einladung des Schulleiters Alexander Melliger (er machte uns bereits als Kursteilnehmer in Burgdorf die Ehre!) durften wir im Juli 2018 einen Tag lang in's "Erlebnis Buchbinden" einführen. Mit Sack und Pack, Kind und Kegel (unsere liebe Nonna (ital. Großmutter) nicht zu vergessen!) ging's für uns früh am Morgen nach Zürich.

 

Eigentlicher Anlass war die Verabschiedung einer Lehrerin. Sie durfte sich in diesem Rahmen und unter unserer Anleitung ihr eigenes Buch binden, um darin den liebevoll gestalteten Seiten ihrer KollegInnen und SchülerInnen einen würdigen Platz zu geben. Welch nette Idee! Welch herzliche Erinnerung!

 

Wahrhaft "herzlich" geht's auch an dieser Schule zu. Angefangen beim recht überschaubaren Gebäude, das eher einem wohligen Wohnhaus als einer Schule gleicht und uns sofort beim Eintreten das Gefühl vom "Willkommen-sein" vermittelte. Hier werden Kinder und Jugendliche mit besonderem Entwicklungsbedarf begleitet, gefördert, unterrichtet.

 

Teils über verwinkelte Stiegen ging es - bepackt mit Heftaden, Pressen & sämtlichem Werkzeug - in den Werkraum ganz oben im Dach. Bis wir dort angekommen waren, hatten uns bereits etliche SchülerInnen angesprochen, die Hand gegeben, ihren Namen verraten, erzählt, zugeschaut und gefragt. Beeindruckend, wie teilweise überaus offen, teilweise in sich gekehrt, aber intensiv beobachtend diese SchülerInnen uns begegneten - ob so oder so, in jedem Fall getragen von einer inneren Heiterkeit, einer Offenheit und Spontaneität, dem Leben im Moment, dem Dasein. So unser Eindruck, der uns weit über den Workshop hinaus begleiten wird. Wir können noch viel von ihnen lernen!

 

Beeindruckend aber auch der Einsatz der Lehrkräfte - insbesondere der Respekt, der jedem Einzelnen gezollt wird. Soweit unser kleiner aber feiner Einblick in diese sympathische Schulfamilie, die der Menschlichkeit den ersten Platz einzuräumen scheint.

 

Zurückschauen dürfen wir also auf einen Tag, der intensiver nicht hätte sein können. Manchmal hätten wir uns uns am liebsten "gevierteilt", um jedem und jeder die nötige Unterstützung geben zu können, der es in diesem oder jenem Moment bedurfte.

Das Wichtigste und Kostbarste jedoch: der Stolz und die Freude der Teilnehmenden am Werk ihrer Hände - ihrem selbst gebundenen Buch!

 

DANKE für den Einblick in diese besondere Welt an Euch, lieber Alexander, lieber Christof! Und DANKE für's rundum herzliche Willkommen-sein und Versorgt-werden!