Anmeldung/ Abmeldung NEWSLETTER

einfach Mail an

info@cartaperbene.com

 

 

 

  • Persönliche Beratung

im Atelier in der Dammstr. 62, Burgdorf

immer donnerstags 16-18h

oder gerne nach Vereinbarung

(Whatsapp/ SMS/ Anruf: 076 604  73 44)

 

 

  • Selbstbedienung

(Self-Service) 

immer Di-Do 7-20h

im Bereich vor dem Atelier (Kasse im weißen Regal)

 

zum Staunen & Stöbern...

Wir haben so manche Geschenkidee parat.

Mini-Packtisch für's spontane Geschenk.

 

  
  

 

AGENDA 2018/ 2019

 

 

OKTOBER

- 13.10.2018

Workshop PapierPerlen-Drehen

Gehörlosenfachstelle Bern

 

20.10.2018

Workshop Agenda 2019 individuell

mehr Infos hier

 

 

NOVEMBER

- 24./25.11.2018

Teilnahme Bazar Rudolf-Steiner-Schule Solothurn

mehr Infos hier

 

 

MÄRZ

- 2.03.2019

Schatullen nach Maß

mehr Infos hier

 

 

APRIL

- 3.04.2019

Workshop Buch Raffiniert!

mehr Infos hier

 

 

MAI

- 11.05.2019

Workshop "bedruckt & geheftet"

mehr Infos hier

 

 

 

Private Workshops & Events

auf Anfrage

 

 

 

FÜR NEUGIERIGE

 

Über uns ... bitte hier klicken!

  

 

Andere schöne Dinge nur einen Klick entfernt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sichtbar machen, was aus dem Blick der Öffentlichkeit geraten ist...

 

... so hieß das Motto der Abend-Veranstaltung am 18.10.2013 im fürstlichen Karolinensaal (Staatsarchiv) in Darmstadt, an dem ein Feen-Roman, ein wahrer Bestseller aus dem 15. Jahrhundert, im Zentrum stand, der dank eines Sponsoring vom Verfall bewahrt wurde.

 

Im schönen Emmental ins Deutsche übersetzt und erstmals 1473/74 in Basel gedruckt, trat die Melusina-Erzählung seinen Siegeszug im deutschsprachigen Gebiet an und wurde in Text und Bild zu einem Exemplum für nachfolgende Drucke.

 

In vergangene Zeiten einzutauchen, das ermöglicht jede Begegnung mit alten Büchern. Und Buchpatenschaften dienen dazu, einen Beitrag dazu zu leisten, damit Vergangenheit auch in der Zukunft lesbar bleibt. 

 

Mehr dazu hier.

 

 

Quelle: Darmstädter Echo, 21.10.2013